Maschinenbau

Du möchtest neue Produkte entwickeln, Maschinen verbessern und (3D-)Konstruktionen erstellen? Du hast eine Leidenschaft für Technik, bist neugierig, einfallsreich und präzise? Dann ist der Studiengang Maschinenbau genau das Richtige für dich. Als Maschinenbauingenieur/in kannst du deine Talente entfalten und die Technik der Zukunft mitgestalten.

In Kürze

Die technischen Möglichkeiten werden von Tag zu Tag immer umfangreicher, was zur ständigen Verbesserung und Weiterentwicklung führt. Schneller, günstiger und präziser sind die Schlagworte bei der Entwicklung neuer Maschinen. Die Fachrichtung Maschinenbau ist eine der ältesten Ingenieurdisziplinen. Sie ist eine Kombination aus den klassischen Naturwissenschaften, der Mathematik und des Methoden- und Fachwissens. So wirst du während des Studiums in den Bereichen Mathematik, Mechanik und Konstruktion, Materialien und Formgebung, Produktionstechniken und vielem mehr geschult.

Das erste Semester absolvierst du gemeinsam mit den Studierenden der Studiengänge Mechatronik und Industrielles Produkt-Design und arbeitest studiengangübergreifend an herausfordernden Aufgaben und Projekten. Du designst und produzierst Prototypen, arbeitest dich in die relevante Software ein und erlernst den Umgang mit den Maschinen. Erst nach dem ersten Semester entscheidest du dich final für einen der drei Studiengänge.

Warum Maschinenbau?

  • Hervorragend ausgestattete Werkstätten zur Verarbeitung von Holz, Metall und Kunststoff und State-of-the-art Technologien wie 3D Druck und Laserschneiden
  • Mindestens 1 Praxisprojekt pro Semester vom ersten Tag an
  • 2 integrierte Praktika (jeweils ca. 6 Monate)
  • Zusammenarbeit mit renommierten Unternehmen wie Canon oder Philips
  • Kleine Kurse aus max. 30 Studierenden
  • Persönliche Betreuung
  • Optionales Auslandssemester an einer von weltweit mehr als 125 Partneruniversitäten

Was du bei uns lernst:

  • Konstruktion und Dimensionierung neuer (Produktions-)Maschinen und Anlagen durch die Anwendung und Kombination maschinenbaulicher Grundlagen aus den Bereichen Festigkeit, Mechanik, Werkstoffe, Fertigungsverfahren, Verbindungsmethoden, Antrieb und Steuerung
  • Analytische Fähigkeiten und Einsichten schärfen und einsetzen – sowohl manuell als auch mit Hilfe moderner Software-Tools – um maschinenbauliche Probleme als Teil des Konstruktionsprozesses gründlich zu verstehen und zu modellieren
  • Systematisches, fundiertes und schrittweises Durchlaufen eines mechanischen Konstruktionsprozesses von der Problemstellung bis zur Lösung und deren abschließenden Aufzeichnung in einer vollständigen und einer State-of-the-art entsprechenden 3D-Konstruktionsdatei
  • Werkstoffe und zugehörige Fertigungsverfahren so auszuwählen, dass eine Maschine so gebaut werden kann, dass sie den zu erwartenden Stückzahlen und dem Selbstkostenpreis entspricht und dass die geforderte Mindestlebensdauer in der Praxis erreicht wird
  • Wie moderne Produktionsumgebungen aussehen, wie sie organisiert sind und warum und welche Methoden zur kontinuierlichen Verbesserung im qualitativen und quantitativen Sinne eingesetzt werden

Übersicht

Studienabschluss

Bachelor

Credits

240 European Credits

Studienbeginn

Ende August

Studienform

Vollzeit

Zulassungsvoraussetzungen

Abitur, Fachabitur

Bewerbungsfrist

15. August

Sprache

Niederländisch oder Kombination aus Niederländisch und Deutsch

Studiengebühren

1.104 € Jahr 1 und 2.209 € Jahr 2, 3 und 4

Unterrichtssprache

Der Unterricht im Studiengang Maschinenbau findet größtenteils auf Niederländisch statt. Zum Aufbau der notwendigen Sprachkenntnisse wird ein Niederländisch Sprachkurs angeboten. Klausuren und Berichte können zudem auch auf Deutsch eingereicht werden. Selbst deine Bachelorarbeit darfst du gerne auf Deutsch verfassen. Die Nähe zu Deutschland und die hohe Praxisorientierung im Studium sorgen dafür, dass viele Maschinenbau Studierende aus NRW und übrigen Teilen Deutschlands kommen. Die Mehrheit besitzt bei Beginn des Studium keine Niederländisch Kenntnisse und findet sich trotzdem in kürzester Zeit sehr gut zurecht.

Inhalte und Aufbau

In der Regel finden pro Woche 14 Kontaktstunden statt. Den Rest der Zeit (ca. 26 Stunden) wendest du für Praxisprojekte und das Selbststudium auf.

Das erste Semester absolvieren die Studenten der Studiengänge Maschinenbau, Industrielles Produkt-Design und Mechatronik gemeinsam. Während dieser Zeit arbeitest du studiengangübergreifend an herausfordernden Aufgabenstellung. So designst und produzierst du Prototypen, arbeitest dich in die relevante Software ein und erlernst den Umgang mit diversen Maschinen. Erst nach dem ersten Semester entscheidest du dich final für einen der drei Studiengänge im Fachbereich Ingenieurwesen und gibst deiner Karriere einen ersten richtungsweisenden Impuls.

Im zweiten Studienjahr wirst du dein Wissen vertiefen und weiter ausbauen. Tiefe Einblicke in die Praxis erlangst du auch in diesem Studienjahr durch diverse Praxisprojekte, die seit dem ersten Tag fester Bestandteil deines Studiums sind. In jedem Semester steht ein Praxisprojekt im Fokus, im Rahmen dessen du aufgefordert bist, die theoretisch gelernten Inhalte unmittelbar in der Praxis anzuwenden. Hierfür stehen dir hervorragend ausgestattete Werkstätten zur Verarbeitung von Holz, Kunststoff und Metall zur Verfügung. Im zweiten Studienjahr entwickelst du zum Beispiel im Rahmen eines Gruppenprojektes mit dem Schwerpunkt der mechanischen Konstruktion einen Portalkran.

Im dritten Studienjahr absolvierst du ein circa sechsmonatiges Praktikum in einem Unternehmen und einer Branche deiner Wahl, um deine fachlichen Kenntnisse in einem realen Arbeitsumfeld zu vertiefen. Dieses Praktikum kann sowohl in Deutschland, den Niederlanden als auch in jedem anderen Land der Welt absolviert werden. Deine Kenntnisse und Kompetenzen kannst du außerdem im Rahmen des anschließenden Minor Programms weiter ausbauen. Der Minor stellt eine weitere Vertiefung deines Studiums dar im Rahmen dessen du zwischen folgenden Möglichkeiten wählen kannst: Spezialsemester an der Fontys, Semester an einer anderen niederländischen Hochschule oder weltweites Auslandssemester an einer der weltweit über 125 Partneruniversitäten. Das optionale Auslandssemester bietet dir zusätzlich die Möglichkeit, deine sprachlichen und multikulturellen Kompetenzen weiter auszubauen.

Im vierten Studienjahr verbringst du dein letztes Semester am Campus und hast die Möglichkeit aus 10 verschiedenen Wahlfächern zu wählen und mit interdisziplinär mit Studierenden aus anderen Fachbereichen zu arbeiten. Auch während dieser Zeit kommt der Praxisbezug nicht zu kurz. Im Rahmen eines Projektes in Zusammenarbeit mit verschiedenen renommierten Unternehmen, sind zunächst deine analytischen Fähigkeiten gefordert, um Anforderungslisten zu erstellen und ein, auf das jeweilige Unternehmen und seine Bedürfnisse zugeschnittenes Konzept auszuarbeiten. Für die Umsetzung des Konzeptes sind anschließend natürlich auch Fähigkeiten, wie technisches Zeichnen und das Berechnen von Konstruktionen gefragt. Im Rahmen vergangener Projekte wurde hierbei zum Beispiel bereits ein Konzept für einen Wasserstoff Motor ausgearbeitet. Im letzten Semester deines Studiums absolvierst du ein weiteres Praktikum, im Rahmen dessen du eine praxisbezogene Problemstellung bearbeitest und deine Bachelorarbeit verfasst. Mit dieser Kombination aus Praktikum und Bachelorarbeit schließt du dein Studium mit dem international anerkannten Abschluss Bachelor of Science ab.

Curriculum

01

Semester 1

  • Measurment & Control I

    Measurment & Control I

    In diesem Modul wirst du in die grundlegende Theorie und Praxis eines Lampenprojekts eingeführt. Du erhältst eine erste Einführung in die elektrische und mechanische Messung, in die Schaltungsanalyse nach dem Ohmschen und Kirchoffschen Gesetz, theoretisches und praktisches Wissen über Temperatur-, Licht- und Audiosensoren, sowie Wissen über den Gleichstrommotor. Das theoretisch erlernte Wissen wirst du kurz darauf in die Praxis umsetzen. Dein Wissen wird durch die Erstellung eines Berichts abgefragt.

  • Materials & Production

    Materials & Production

    In diesem Modul erhältst du Materialkenntnisse und wirst verschiedene Produktionsmethoden kennenlernen. Anhand einer Arbeitszeichnung wirst du in der Werkstatt ein einfaches Produkt erstellen. Du wirst ein Produktdesign auswählen und dieses mit der geeigneten Produktionsmethode und dem dafür geeignetem Material umsetzen. Dein Wissen stellst du in einer schriftlichen und in einer praktischen Prüfung unter Beweis.

  • Visualize

    Visualize

    Durch dieses Modul erhältst du einen noch größeren Überblick über die Produktentwicklung. Du lernst deine Produktideen umzusetzen und deine Ideen und Konzepte professionell und überzeugend zu präsentieren. Dazu wirst du verschiedene Techniken lernen. Des Weiteren lernst du mehr über Grafiktechniken, 3-D-Modellierungen und dem digital skizzieren. Du lernst, wie du als Designer, deine Ideen professionell und erfolgreich zu präsentieren. Deine Zeichnungen und Lernfortschritte wirst du in einem Portfolio schriftlich festhalten. Dieses dient dazu dein Wissen zu prüfen.

  • Mechanics I

    Mechanics I

    In diesem Modul befasst du dich systematisch mit einfachen mathematischen Fragen. Trigonometrie und Vektoroperationen, sowie die Berechnung des Gleichgewichts von Punktmsassen und starren Körpern wirst du am Ende berechnen können. Du wirst Probleme für mathematischen Fragen definieren, analysieren und lösen. Dein Wissen stellst du in einer schriftlichen Prüfung unter Beweis.

  • Project I: Interactive Lightobject

    Project I: Interactive Lightobject

    Dieses Modul ist die erste Einführung in die Projektarbeit. Parallel zu diesem Projekt laufen die Module Visualize (VIS), Materials & Production (MAP), Construction (Mech) und Measurement & Control (MAC) und unterstützen dieses Projekt: Elemente aus der Theorie werden direkt in die Praxis umgesetzt. Um mit den verschiedenen Aspekten des Ingenieurwesens in Kontakt zu kommen, wirst du während des Projekts ein interaktives Lichtobjekt entwerfen. Das Objekt reagiert durch Bewegung und / oder Licht auf seine Umgebung. Du erlangst Kenntnisse in Design, Materialkunde, Konstruktion, Antrieb, Sensoren und Steuerung und wirst dieses sofort anwenden. Geprüft wird in Form einer Präsentation und einem Peer Assessment.

02

Semester 2

  • Mathematics for Engineers II

    Mathematics for Engineers II

    In diesem Modul lernst du und festigst die notwendigen mathematischen Grundlagen für dein Studium. Du setzt dich mit den Standardintegralen, der Subsitutionsmethode, der Teilintegration, der Integration von Bruchaufteilungen uvm. auseinander.

  • Materials & Production II

    Materials & Production II

    In diesem Modul eignest du dir grundlegendes Wissen über die verschiedenen Werkstoffe und Produktionstechniken an. Anhand eines Designs (Produktbeschreibung) wirst du hinteher entscheiden können, welches Material, welche Produktionsmethode und gegebenenfalls Verbindungstechniken dafür am geeignesten sind. Dieses Modul kombiniert Theorie mit Praxis. Du wirst immer wieder praktische Aufgaben gestellt bekommen und Projekte bearbeiten. Dein Wissen stellst du in einer schriftlichen und in einer praktischen Prüfung unter Beweis.

  • Mechanics II

    Mechanics II

    In diesem Modul vertiefst du die Grundlagen der Statik und der Festigkeitslehre. Du erlernst grundlegende Prinzipien und Berechnungsmethoden und erfährst wie man das geeignete Material für seinen Verwendungszweck bestimmt und Verformungen vermeidet. Dein Wissen stellst du in einer schriftlichen Prüfung unter Beweis.

  • Computer Aided Design & Engineering II

    Computer Aided Design & Engineering II

    Damit du Produktentwürfe und technische Komponenten am Computer in ein Modell umwandeln kannst, lernst du in diesem Modul das räumliche Denken. Da Modelle häufig aus verschiedenen Teilen bestehen, ist es wichtig neben dem Design auch sorgfältig über die Konstruktion nachzudenken. Dazu zählt zu wissen, welches Material, welche Abmessungen und welche Verbindungsmethoden am besten genutz werden können. In diesem Modul lernst du u.a. Produktteile zu modellieren, mechanische Konstruktionen zusammenzubauen und 3D-Modelle zusammenzusetzen. Dein Wissen stellst du durch verschiedenen Prüfungen (praktisch, schriftlich, mündlich) unter Beweis.

  • Project II

    Project II

    Zusammen mit deiner Gruppe bearbeitet ihr verschiedene Projekte. Für ein Projekt untersucht ihr die dort vorgegebenen Mechanismen. Für zwei andere Projekte erarbeitet ihr einen Orientierungsscherenmechanismus und ein 3D-Modell. Ihr fertigt Montage-und Fertigungszeichnungen an, führt Analysen und Berechnungen durch.

03

Semester 3

  • Machine Design IIIA
  • Machine Design IIIB

    Machine Design IIIB

    Für die Konstruktion und Dimensionierung von Bauteilen bzw. Maschinenelementen ist es wichtig, die Verbindungen zu wählen, die eine ideale Funktionalität, Lebensdauer, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit gewährleisten. Dazu ist es notwendig Festigkeitsberechnungen durchzuführen, um die richtige Entscheidung treffen und begründen zu können. In diesem Modul setzt du dich mit den verschiedenen Werkzeugelementen und deren Funktionsweise auseinander und führst Festigkeitsberechnungen durch, um mechanische Maschinen konstruieren und realisieren zu können. Dein Wissen stellst du durch verschiedenen Prüfungen (praktisch, schriftlich, mündlich) unter Beweis.

  • Mechanics III Mechanical Engineering

    Mechanics III Mechanical Engineering

    Zusammen mit deiner Gruppe wirst du einen Anhängerkran konstruieren. Dabei durchlauft ihr gemeinsam alle Phasen, die vom Entwurf bis zur finalen Realisierung anfallen. Um das Projekt erfolgreich zu realisieren, ist es wichtig das geeignete Material zu verwenden und eine geeignete Herstellungsmethode zu finden. Ziel ist es einen Motorblock auf einem Anhänger zu platzieren. Dein Wissen stellst du durch verschiedenen Prüfungen (praktisch, schriftlich, Peer Assessment) unter Beweis.

  • Materials & Production III Mechanical Engineering

    Materials & Production III Mechanical Engineering

    In diesem Modul erwirbst du Grundlagenwissen im Maschinenbau. Du lernst verschiedene Werkstoffe und Produktionstechniken kennen. Du wirst eine Produktbeschreibung erstellt und unter Berücksichtung des geeigneten Materials verwenden können. Es geht nicht nur darum ein entsprechendes Produkt designen zu können, sondern auch es optimieren zu können. Dein Wissen stellst du durch verschiedenen Prüfungen (praktisch, schriftlich, mündlich) unter Beweis.

  • Project III: Mechanical Engineering

    Project III: Mechanical Engineering

    Zusammen mit deiner Gruppe wirst du einen Anhängerkran konstruieren. Dabei durchlauft ihr gemeinsam alle Phasen, die vom Entwurf bis zur finalen Realisierung anfallen. Um das Projekt erfolgreich zu realisieren, ist es wichtig das geeignete Material zu verwenden und eine geeignete Herstellungsmethode zu finden. Ziel ist es einen Motorblock auf einem Anhänger zu platzieren. Dein Wissen stellst du durch verschiedenen Prüfungen (praktisch, schriftlich, Peer Assessment) unter Beweis.

04

Semester 4

  • Dynamics & Control IV

    Dynamics & Control IV

    In diesem Modul werden dir die allgemeinen Prinzipien der System- und Regelungstechnik, sowie die mathematische Modellierung und Analyse von Werkzeugen in Form von frei oder zwangsweise bewegten gedämpften Massenfedersystemen vermittelt. Des Weiteren werden dir die dafür notwendigen mathematischen Techniken vermittelt und entsprechende Simulationswerkzeuge vorgestellt. Das Ziel ist die Erstelleung eines vollständigen mathematischen Modells für ein zu realisierendes gesteuertes dynamisches System, dass als Grundlage für einen Entwurfsprozess und / oder einer Simulation dient. Das Modul wird durch eine praktische Prüfung abgeschlossen.

  • Mechanical Systems IV A

    Mechanical Systems IV A

    Als zukünftiger Ingenieur benötigst du fundiertes Wissen über die Erstellung von Modellen und Simulationen. Des Weiteren ist eine methodische Problemlösung das A und O. In diesem Modul untersuchst du die Modellierung und Simulation von Systemen im Maschinenbau. Du lernst komplexere Systeme zu modellieren und zu simulieren. Dabei durchläufst du einen vollständigen Prozess, in dem du ein Modell simulierst, die Ergebnisse analysiert und interepretierst. Deine Kenntnisse wirst du in Praxisübungen unter Beweis stellen. Dazu müssen Modellierungs-und Simulationsaufgaben ausgeführt und entsprechende Berichte eingereicht werden.

  • Mechanical Systems IV B

    Mechanical Systems IV B

    In diesem Modul wirst du ein 2 D-Modell erstellen und die dazugehörigen Bewegungsmuster simulieren. Des Weiteren wirst du eine vollständige 3D-Komposition mit verschiedenen physikalischen Größen simulieren und analysieren. Du wirst dazu auch eine kinematische Untersuchung zur Optimierung des Designs durchführen und die optimale Festigkeit und Steifheit des dazughörigen Materials ermitteln. Für jede Simulation wirst du einen Bericht anfertigen. Die Praxisprojekte können als Gruppe oder Individuell durchgeführt werden.

  • Thermo & Fluid Dynamics IV

    Thermo & Fluid Dynamics IV

    In diesem Modul setzt du dich mit der Thermodynamik und dem thermodynamischen Gleichgewichtszustand auseinander. Du lernst welche Einflüsse verschiedene Faktoren auf die Thermodynamik haben.

  • Project IV: Mechanical Engineering

    Project IV: Mechanical Engineering

    In diesem Projekt wirst du gemeinsam mit deiner Gruppe ein 4-Achs-Roboter konstruieren. Dabei durchlauft ihr alle Entwicklungsphasen vom Entwurf bis zur finalen Realisierung. Im Vordergrund steht dabei die Erstellung der Konstruktionsdatei gemäß CE-Norm. Während des Projekts finden immer wieder verschiedenen Prüfungen (praktisch, schriftlich, mündlich) statt, damit du dein Wissen unter Beweis stellen kannst.

05

Semester 5

  • Praktikum (ca. 6 Monate)

    Praktikum (ca. 6 Monate)

    Es bleibt spannend, denn nun kannst Du Dein Wissen aus dem Unterricht in einem Unternehmen anwenden und gleichzeitig eine realistische „Research-Frage“ beantworten. Dein Praktikum kannst Du entweder im Bereich Logistik oder Marketing absolvieren. Natürlich sind frische Produkte immer unser Fokus! Dein Praktikum kannst Du überall auf der Welt absolvieren.

06

Semester 6

  • Minor (z.B. Auslandssemester)

    Minor (z.B. Auslandssemester)

    Einfach mal raus aus Deiner Komfortzone und Deinen Horizont erweitern? Dann ist der Minor genau die richtige Zeit dafür. Du kannst Deinen Minor entweder an der Fontys absolvieren, Dir als Freemover eine eigene Universität aussuchen oder an eine unserer Partneruniversitäten ein Semester lang studieren. Schau doch einfach mal bei unserem International Office vorbei und informiere Dich über alle weiteren Möglichkeiten.

07

Semester 7

  • * Choose 3 out of 11 modules

    * Choose 3 out of 11 modules

    In diesem Semester gestaltest du dein Studium anhand deiner gewünschten Schwerpunkte und den angebotenen Modulen selbst. Ziel dieses Moduls ist es, dass du dir selbst ein Thema für dein Einzelprojekt aussuchst. Dies ermöglicht dir deine Stärken und Interessen auszubauen und dir ein ganz individuelles Profil zu kreieren. Darüber hinaus dient dieses Projekt als Vorbereitung auf das Abschlusspraktikum und du hast dadurch nochmal die Möglichkeit dich mit dem Ablauf vertraut zu machen. Das Einzelprojekt wird durch verschiedene Testformate (Präsentation, Produktbewertung usw.) bewertet.

  • Production, Process & Quality*

    Production, Process & Quality*

    In diesem Modul nimmst, du Produktionsfirmen genauer unter die Lupe. Dazu gehört u.a. die Geschichte der Produktion, das Qualitätsmanagment und auch Industrie 4.0. Es werden auch Themen wie die Produktivität, Gesamtanlageneffektivität und statistische Prozesskontrollen besprochen. Du wirst dir Gedanken für unterschiedliche Designs (Desing für die Montage, Qualität, Zirkularität usw.) machen Im Fokus steht dabei immer die Qualitätsverbesserung.

  • Robotics & Computer Numeric Control*

    Robotics & Computer Numeric Control*

    In diesem Modul liegt der Schwerpunkt auf Industrieroboter und numerisch gesteuerte Werkzeugmaschinen (CNC-Maschinen). Beide Maschinenkonzepte sind multidisziplinär und erfordern neben den Grundlagen in Maschinenbau, Elektrotechnik, Steuerungstechnik auch Grundkenntnisse in der Programmierung von Robotern und CNC-Maschinen. Am Ende dieses Moduls wirst du einfache Prommierbefehle anwenden können. Dein Wissen stellst du durch verschiedenen Prüfungen (praktisch, schriftlich) unter Beweis.

  • Stiff & Lightweight Construction*

    Stiff & Lightweight Construction*

    Die Materialanforderungen an Produkten und Maschinen werden immer höher. Die Verwendung des richtigen Materials kann nicht nur bei Transportmitteln (Fahrzeuge, Schiffe, Flugzeuge) zu einer Kraftstoffeinparung führen, sondern auch Leistungsportler durch eine funktionale und leichte Kleidung dabei unterstützen, bessere Leistungen zu erzielen. In vielen Branchen ist es deshalb wichtig sich mit “Stiff and Lightweight Construction” auseinander zu setzten. In diesem Modul lernst du Leichtbaustrukturen zu entwerfen, zu konstruieren, zu bauen und zu testen. Dabei spielt die Wahl des richtigen Materials und die Nutzung der richtigen Methoden eine große Rolle. Dein Wissen stellst du durch verschiedenen Prüfungen (praktisch, schriftlich, Gruppen-Präsentation) unter Beweis.

  • Precision Engineering*

    Precision Engineering*

    Durch die schnelllebige Wirtschaft wachsen stetig die Anforderungen an die Produktionsprozesse. Sämtliche Produktionsprozesse sollen effizienter, schneller und optimierter ausgeführt werden. Diese Anforderung stellt Designer immer wieder vor neuen Herausforderungen, da die Komplexität der Teile und die Funktionalität der Maschinen und Produkte zunehmen. Um dich ideal auf diese Herausforderungen vorzubereiten, wirst du verschiedene Tools lernen. Dazu gehört u.a. das Messen und Überprüfen von Toleranzen von Produkten, die Wahl der richtige Produktionstechnik und des Materials uvm. Dein Wissen wird durch eine individuelle Zuordnung von praktische Aufgaben getestet.

  • Renewable Energy*

    Renewable Energy*

    Alles, was wir tun, braucht Energie. Unsere gegenwärtige Energieversorgung basiert größtenteils auf fossilen Brennstoffen wie Erdöl, Erdgas und Kohle. Fossile Brennstoffe werden zunehmend erschöpft. Dieses Modul befasst sich mit den Möglichkeiten der Nutzung nachhaltiger Energien. Du wirst einen Einblick in die verschiedenen Energiequellen (z.B.: Wasserkraft, Windenergie, Wärmepumpe uvm.) erhalten und Energiebilanzen analysieren, erstellen und berechnen. In einer Gruppenarbeit erarbeitest du eine Lösung für eine praktische Aufgabe, die ihr präsentiert und in einem Bericht darstellt.

  • Smart products and User interface*

    Smart products and User interface*

    Immer mehr Produkte werden für die Nutzung von Künslicher Intelligenz (KI) genutzt. In diesem Modul entwirfst du in einem Gruppenprojekt ein Smart Product mit einer benutzerfreundlichen Bedienoberfläche. Dazu lernst du nicht nur die Bedürfnisse der Benutzerzielgruppe zu recherchieren und spezifizieren, sondern auch wie du ein Konzept erstellst und einen testbaren Prototypen baust. . Dein Wissen stellst du durch verschiedenen Prüfungen (praktisch, schriftlich, Peer Assessment) unter Beweis.

  • Design for Circularity*

    Design for Circularity*

    Nachhaltigkeit ist ein weitreichendes Thema. Das wachsende Bewusstsein für die Notwendigkeit eines nachhaltigen Konsums hat zur Entwicklung einer Reihe von Strategien, Ansätzen und Instrumenten geführt, um die Probleme einer konsumgetriebenen Wirtschaft anzugehen. Als erfolgreicher Designer ist es wichtig, dass du dir dieser Probleme bewusst wirst und in der Lage sein wirst bei der Entwicklung neuer Produktgenerationen entsprechend geeignete Strategien anzuwenden. In diesem Modul lernst du mehr über die Grundsätze für nachhaltiges Design, Design für Zirkularität, Cradle to Cradle (Kreislaufwirtschaft ohne Abfall) uvm. Dein Wissen wird auf verschiedene Arten geprüft.

  • Topology and added manufacturing*

    Topology and added manufacturing*

    3D-Drucke sind im technischen Fachbereich unvermeidlich geworden. Bereits Pre-Engineering-Produkte, werden als Prototyp in einem 3D-Druck umgesetzt, bevor sie später in der Massenproduktion realisiert werden. Durch verschiedene praktische Aufgaben, lernst du nicht nur den Umgang mit einem 3D-Drucker, sondern auch wie du hochwertige Produkte damit druckst. Das Modul wird durch eine Produktbewertung und durch einen schriftlichen Bericht abeschlossen.

  • Product Management*

    Product Management*

    Als Designer von Industrieprodukten wirst du häufig mit der Marketingabteilung eines Unternehmens zusammenarbeiten. Aus diesem Grund erhältst du mit diesem Modul einen Einblick in das strategische Produktmarketing. Damit auch du mehr darüber erfährst, wird dieses Modul in Zusammenarbeit mit der Fontys International Business School stattfinden. Dadurch erweiterst du nicht nur deine Business Skills, sondern auch dein Wissen durch die Aneignung von Marketingstrategien. Zum Ende des Moduls wirst du dein Wissen unter Beweis stellen, indem du ein Marketingkonzept basierend auf der Marketingforschung unter Verwendung des Marketing-Mix erstellst.

  • Advanced Visualization*

    Advanced Visualization*

    Als professioneller Designer wirst du dazu in der Lage sein, Ideen, Konzepte, Produkte und Projekte professionell, klar und überzeugend an Dritte zu vermitteln. Hierzu gibt es verschiedene Techniken (digitales Skizzieren, Grafiktechniken, 3D-Modellierungen usw.), die dir in diesem Modul vermittelt werden, damit du sie auf dein Projekt und dein eigenes Portfolio anwenden kannst. In diesem Modul vertiefst du deine Kenntnisse über Gestaltungsprinzipien und wendest diese sofort in einem Projekt an. Gleichzeitig verbesserst du deine zuvor erworbenen Grundkenntnisse im Bereich der Produktvisualisierung. Am Ende wird beurteilt wie du deine Arbeit visuell in Projekten und in deinem eigenen Portfolio präsentierst.

  • Project VII: Mechanical Engineering
08

Semester 8

  • Bachelor Praktikum inkl. Bachelorarbeit (ca. 6 Monate)

    Bachelor Praktikum inkl. Bachelorarbeit (ca. 6 Monate)

    Bis zum Schluss bleibt die Verbindung zwischen Theorie und praktischen Inhalten. Somit wirst Du auch Deinen Bachelorarbeit in einem Unternehmen absolvieren. Auch hier kannst Du das Unternehmen und das Land frei wählen. Während des Abschlussprojektest stellst du dein Wissen unter Beweis und zeigst, dass du ein reales Problem in einem Unternehmen untersuchen und lösen kannst. Deine fachlichen und persönlichen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse werden somit geprüft. Gleichzeitig hast du die Möglichkeit dein Netzwerk zu erweitern und wichtige Kontakte für deine erfolgreiche berufliche Zukunft zu knüpfen.

Erfahre mehr über die Projekte in unserem Studiengang Maschinenbau

Jobperspektiven

Das Studium an der Fontys Venlo bereitet dich ideal auf den Einstieg ins Berufsleben und auf deine Karriere vor. Durch die Praxis- und Auslandserfahrung, die du während deines Studiums sammelst, erfüllst du genau die Erwartungen von Arbeitgebern, sodass dir alle Türen offen stehen. Außerdem werden Ingenieure stets händeringend gesucht. Prognosen zufolge soll der Bedarf an gut qualifizierten Ingenieuren in den kommenden Jahren sogar weiter steigen. Somit hast du nach dem Studium die Möglichkeit in den verschiedensten Berufen und Branchen zu arbeiten. Nachfolgend findest du einige mögliche Berufe, die du nach deinem Studium ausüben kannst:

  • Produktentwickler
  • Konstrukteur
  • Entwickler in einem Ingenieurbüro
  • Maschinenbauingenieur
  • Fertigungsingenieur

Master Studium

Du möchtest deine Kenntnisse aus dem Bachelor weiter ausbauen und vertiefen? Dann stehen dir hierfür verschiedene Masterstudiengänge zur Verfügung. Durch die 240 ECTS und den international anerkannten Abschluss Bachelor of Science hast du hierfür die idealen Voraussetzungen geschaffen. Du kannst deinen Master also problemlos in den Niederlanden, Deutschland oder in jedem anderen europäischen Land absolvieren.

Melde dich zu unseren Events an und lerne uns besser kennen!

  • Informiere dich über deinen Wunschstudiengang
  • Tausche dich mit Studierenden und Dozierenden aus

Kontakt

Du hast eine Frage zu unseren Studiengängen oder zur Anmeldung? Dann melde dich jederzeit gerne bei uns! Wir sind für dich da und unterstützen dich gerne auf der Suche nach deinem Wunschstudiengang.

Erkunde den Campus mit unserer 360° Tour!

  • Navigiere dich durch den Campus und Venlo
  • Schau dir kurze Videos an
  • Lerne unsere Studiengänge kennen
x

Besuche unseren virtuellen Tag der offenen Tür

Informiere dich online und tausche dich mit Studenten und Dozenten über deinen Wunschstudiengang aus.

Zum Virtual Open Day