Mechatronik

Du hast eine Leidenschaft für Technik? Robotik und neue Technologien lassen dein Herz höher schlagen? Du bist ein logischer Denker und ein echter Macher? Dann ist Mechatronik genau das Richtige für dich. Im Studiengang Mechatronik lernst du intelligente mechatronische Systeme zu entwickeln und fortlaufend zu optimieren. Du stützt dich dabei auf Grundlagen aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik. Projekte zur Entwicklung mechatronischer Systeme sorgen vom ersten Tag für eine hohe Praxisorientierung im Studium. In den Projekten arbeitest du oft an Problemstellungen realer Unternehmen aus der Region und knüpfst dadurch schon früh Kontakt zu potentiellen Arbeitgebern.

In Kürze

Mechatronik begegnet uns täglich auf vielfältige Art und Weise. Im Auto beim Tempomaten und der Klimaanlage oder beim Gepäckmanagement-System am Flughafen. In Produktionsstraßen werden so zum Beispiel Schweißroboter eingesetzt, die die Arbeiten effektiv, präzise und effizient ausführen. Dies sind nur wenige Beispiele für mechatronische Systeme, deren Besonderheit die selbständige Ausführung der Tätigkeit ist. Die Aufgabe eines Mechatronik-Ingenieurs besteht hierbei darin, diese Systeme zu erstellen und fortlaufend zu optimieren.

Das erste Semester absolvierst du gemeinsam mit den Studierenden der Studiengänge Maschinenbau und Industrielles Produkt-Design und arbeitest studiengangübergreifend an herausfordernden Aufgaben und Projekten. Du designst und produzierst Prototypen, arbeitest dich in die relevante Software ein und erlernst den Umgang mit den Maschinen. Erst nach dem ersten Semester entscheidest du dich final für einen der drei Studiengänge. Um mechatronische Systeme zu entwickeln benötigst du ein breites Wissen aus den Bereichen Informatik, Elektrotechnik und Maschinenbau. Dadurch bist du in der Lage neue Konstruktionen zu entwickeln, die Art der Motoren und Sensoren festzulegen und die Steuerung zu programmieren. Du beschäftigst dich z.B. mit Mess- und Regelungstechnik und Statik.

Warum Mechatronik?

  • Kombination aus Informatik, Elektrotechnik und Maschinenbau
  • Hervorragend ausgestattete Werkstätten zur Verarbeitung von Holz, Metall und Kunststoff und State-of-the-art Technologien wie 3D Druck und Laserschneiden
  • Mindestens 1 Praxisprojekt pro Semester vom ersten Tag an
  • 2 integrierte Praktika (jeweils ca. 6 Monate)
  • Zusammenarbeit mit Unternehmen wie Canon, Philips oder ASML
  • Kleine Kurse aus max. 30 Studierenden und persönliche Betreuung
  • Teilnahme an Wettbewerben wie dem Field Robot Event
  • Optionales Auslandssemester an einer von weltweit mehr als 125 Partneruniversitäten

Was du bei uns lernst:

  • Konstruktionen ausdenken, entwickeln und berechnen
  • Passende Motoren und Sensoren für deine Konstruktionen festlegen
  • Regelung Systeme und Steuerungen programmieren
  • Prototypen entwerfen und bauen
  • Umgang mit Softwaretools – graphisch, rechnerisch und analytisch
  • Analytisches Denken
  • Zielgerichtet und fachlich fundiertes Arbeiten

Übersicht

Studienabschluss

Bachelor

Credits

240 European Credits

Studienbeginn

Ende August

Studienform

Vollzeit

Zulassungsvoraussetzungen

Abitur, Fachabitur

Bewerbungsfrist

15. August

Sprache

Kombination aus Niederländisch und Deutsch

Studiengebühren

542 € Jahr 1 und 2.168 € Jahr 2, 3 und 4

Erfahrungsbericht

Felix studiert Mechatronik und berichtet von seiner Erfahrung

Inhalte und Aufbau

In der Regel finden pro Woche 14 Kontaktstunden statt. Den Rest der Zeit (ca. 26 Stunden) wendest du für Praxisprojekte und das Selbststudium auf.

Das erste Semester absolvierst du gemeinsam mit den Studierenden der Studiengänge Mechatronik, Maschinenbau und Industrielles Produkt-Design. Während dieser Zeit arbeitest du studiengangübergreifend an herausfordernden Aufgabenstellung. So designst und produzierst du Prototypen, arbeitest dich in die relevante Software ein und erlernst den Umgang mit diversen Maschinen. Erst nach dem ersten Semester entscheidest du dich final für einen der drei Studiengänge im Fachbereich Ingenieurwesen und gibst deiner Karriere damit einen ersten richtungsweisenden Impuls.

Im zweiten Studienjahr wirst du dein Wissen vertiefen und weiter ausbauen. Um mechatronische Systeme zu entwickeln benötigst du ein breites Wissen in den Bereichen Elektrotechnik, Maschinenbau und Informatik. Mit diesem Wissen bist du in der Lage Konstruktionen zu entwickeln, Arten von Motoren und Sensoren festzulegen und die Steuerung zu programmieren. Du beschäftigst dich außerdem mit Mess- und Regelungstechniken und Statik. Durch das Programm LabView erlangst du darüber hinaus die Fähigkeit Automatisierungen graphisch darzustellen.

Im dritten Studienjahr absolvierst du ein circa sechsmonatiges Praktikum in einem Unternehmen und einer Branche deiner Wahl, um deine fachlichen Kenntnisse in einem realen Arbeitsumfeld zu vertiefen. Dieses Praktikum kann sowohl in Deutschland, den Niederlanden als auch in jedem anderen Land der Welt absolviert werden. Deine Kenntnisse und Kompetenzen kannst du außerdem im Rahmen des anschließenden Minor Programms weiter ausbauen. Der Minor stellt eine weitere Vertiefung deines Studiums dar im Rahmen dessen du zwischen folgenden Möglichkeiten wählen kannst: Spezialsemester an der Fontys, Semester an einer anderen niederländischen Hochschule oder weltweites Auslandssemester an einer der weltweit über 125 Partneruniversitäten. Das optionale Auslandssemester bietet dir zusätzlich die Möglichkeit, deine sprachlichen und multikulturellen Kompetenzen weiter auszubauen.

Im vierten Studienjahr verbringst du dein letztes Semester am Campus. Auch während dieser Zeit kommt der Praxisbezug nicht zu kurz. Wie in jedem Semester steht ein Praxisprojekt im Fokus, im Rahmen dessen du aufgefordert bist, die theoretisch gelernten Inhalte unmittelbar in der Praxis anzuwenden. Hierfür stehen dir hervorragend ausgestattete Werkstätten zur Verarbeitung von Holz, Kunststoff und Metall zur Verfügung. Im letzten Semester deines Studiums absolvierst du ein weiteres Praktikum, im Rahmen dessen du eine praxisbezogene Problemstellung bearbeitest und deine Bachelorarbeit verfasst. Mit dieser Kombination aus Praktikum und Bachelorarbeit schließt du dein Studium mit dem international anerkannten Abschluss Bachelor of Science ab.

Curriculum

01

Semester 1

  • Measurement & Control

    Measurement & Control

    In diesem Modul wirst du in die grundlegende Theorie und Praxis eines Lampenprojekts eingeführt. Du erhältst eine erste Einführung in die elektrische und mechanische Messung, in die Schaltungsanalyse nach dem Ohmschen und Kirchoffschen Gesetz, theoretisches und praktisches Wissen über Temperatur-, Licht- und Audiosensoren, sowie Wissen über den Gleichstrommotor. Das theoretisch erlernte Wissen wirst du kurz darauf in die Praxis umsetzen. Dein Wissen wird durch die Erstellung eines Berichts abgefragt.

  • Materials & Production

    Materials & Production

    In diesem Modul erhältst du Materialkenntnisse und wirst verschiedene Produktionsmethoden kennenlernen. Anhand einer Arbeitszeichnung wirst du in der Werkstatt ein einfaches Produkt erstellen. Du wirst ein Produktdesign auswählen und dieses mit der geeigneten Produktionsmethode und dem dafür geeignetem Material umsetzen. Dein Wissen stellst du in einer schriftlichen und in einer praktischen Prüfung unter Beweis.

  • Visualize

    Visualize

    Durch dieses Modul erhältst du einen noch größeren Überblick über die Produktentwicklung. Du lernst deine Produktideen umzusetzen und deine Ideen und Konzepte professionell und überzeugend zu präsentieren. Dazu wirst du verschiedene Techniken lernen. Des Weiteren lernst du mehr über Grafiktechniken, 3-D-Modellierungen und dem digital skizzieren. Du lernst, wie du als Designer, deine Ideen professionell und erfolgreich zu präsentieren. Deine Zeichnungen und Lernfortschritte wirst du in einem Portfolio schriftlich festhalten. Dieses dient dazu dein Wissen zu prüfen.

  • Mechanics I

    Mechanics I

    In diesem Modul befasst du dich systematisch mit einfachen mathematischen Fragen. Trigonometrie und Vektoroperationen, sowie die Berechnung des Gleichgewichts von Punktmassen und starren Körpern wirst du am Ende berechnen können. Du wirst Probleme für mathematischen Fragen definieren, analysieren und lösen. Dein Wissen stellst du in einer schriftlichen Prüfung unter Beweis.

  • Project I: Interactive Lightobject

    Project I: Interactive Lightobject

    Dieses Modul ist die erste Einführung in die Projektarbeit. Parallel zu diesem Projekt laufen die Module Visualize (VIS), Materials & Production (MAP), Construction (Mech) und Measurement & Control (MAC) und unterstützen dieses Projekt: Elemente aus der Theorie werden direkt in die Praxis umgesetzt. Um mit den verschiedenen Aspekten des Ingenieurwesens in Kontakt zu kommen, wirst du während des Projekts ein interaktives Lichtobjekt entwerfen. Das Objekt reagiert durch Bewegung und / oder Licht auf seine Umgebung. Du erlangst Kenntnisse in Design, Materialkunde, Konstruktion, Antrieb, Sensoren und Steuerung und wirst dieses sofort anwenden. Geprüft wird in Form einer Präsentation und einem Peer Assessment.

02

Semester 2

  • Applied Sensor Technics

    Applied Sensor Technics

    In diesem Modul erlernst du die Grundlagen für angewandte Sensorentechnik. Du setzt dich mit der Frage auseinander, wie man Farbe, Licht und Material messen kann. Du wirst lernen einen Farbsensor zu entwerfen und Kenntnisse in Design, Materialkunde, Antrieb, Sensoren und Steuerung erlangen. Dein Wissen stellst du in einer schriftlichen und in einer praktischen Prüfung mit einem Bericht unter Beweis.

  • Electrical Circuits

    Electrical Circuits

    In diesem Modul wird dein Wissen über elektrische Schaltkreise vertieft. Du wirst nicht nur Techniken zur Analyse und zur Vereinfachung komplexer Netzwerke entwickeln, sondern auch Entwürfe elektrischer Schaltkreise erstellen. Die Modellierung spielt dabei eine zentrale Rolle. Diese Modellierung betrifft Schaltungen mit komplexen Quellen, Widerständen, Spulen und Kondensatoren. Auch Operationsverstärker (Operationsverstärker) sind beteiligt. Dein Wissen wird mithilfe von zwei praktischen Projekten und einem Bericht abgefragt.

  • Software Design & Realisation

    Software Design & Realisation

    Heutzutage gibt es fast keine Produkte oder Systeme, auf denen keine Software „ausgeführt“ wird, damit das Produkt funktioniert. Immer mehr Produkte sind mit dem Internet verbunden, um Daten mit ihrer Umgebung auszutauschen. Im Modul Software Design and Realization wirst du in die digitale Elektronik eingeführt und lernst die grundlegenden Techniken zur Erstellung modularer Software. Die in diesem Modul gewonnenen Kenntnisse und Erfahrungen werden in PRJ2 angewendet. Dein Wissen wird anhand einer praktischen Aufgaben getestet und mit einem Bericht abgeschlossen.

  • Mechanics II

    Mechanics II

    In diesem Modul vertiefst du die Grundlagen der Statik und der Festigkeitslehre. Du erlernst grundlegende Prinzipien und Berechnungsmethoden und erfährst wie man das geeignete Material für seinen Verwendungszweck bestimm und Verformungen vermeidet. Dein Wissen stellst du in einer schriftlichen Prüfung unter Beweis.

  • Project II: Sorting the Parts

    Project II: Sorting the Parts

    In diesem Modul setzt du erneut ein Projekt um. Bei dem Projekt geht es um die Automatisierung einer Anlage zum Sortieren und Bearbeiten verschiedener Bauteile. Dieses Projekt erarbeitest du gemeinsam in einer Gruppe. Dadurch wird zusätzlich deine Teamfähigkeit ausgebaut. Das Projekt wird durch praktische Aufgaben, einem Bericht, einer Präsentation und einem Peer Assessment geprüft.

03

Semester 3

  • Electronics

    Electronics

    Das Hauptziel dieses Moduls ist es, dich in die Grundkonzepte der Halbleitertheorie und der Leistungselektronik einzuführen. Die Funktionsweise von (Spezial-) Dioden und Transistoren wird anhand der Grundkonzepte erläutert. Du lernst anhand von Modellen Berechnungen durchzuführen. Die Ergebnisse vergleichst du dann mit den Ergebnissen der Simulationssoftware. Dein Wissen stellst du in einer schriftlichen Prüfung unter Beweis.

  • Energy Technics

    Energy Technics

    Energietechnik: Elektromotoren & Generatoren
    In diesem Modul wirst du ein Verständnis über die Funktionsweise von Wechselstrommotoren erhalten und Kenntnisse über Elektromotoren und Generatoren erlangen. Am Ende dieses Moduls wirst du dazu in der Lage sein, auf der Grundlage technischer Spezifikationen eine geeignete Wahl für einen bestimmten Motor- und Stromversorgungstyp zu treffen. Dein Wissen stellst du während einer praktischen Prüfung unter Beweis.

  • Advanced Software Design & Realisation

    Advanced Software Design & Realisation

    Vertiefung Software Entwicklung
    Die Welt der Elektronik wird stetig digitaler. Datenerfassungs-, Datenverarbeitungs- und Steuerungsaktoren erfordern zunehmend die Implementierung und Kombination verschiedener Hardware- und Softwareschnittstellen. In diesem Modul lernst du ein vollständiges Softwaremodell zu erstellen, zu implementieren und die Software mit einem Softwaretest-Tool zu testen. Dein Wissen wird anhand einer praktischen Aufgaben getestet und mit einem Bericht abgeschlossen

  • Mechanics III

    Mechanics III

    Dynamik also Körper in Bewegung
    Mechatroniker arbeiten an der Entwicklung neuer Maschinen oder der Verbesserung an bestehenden Maschinen. Kenntnisse und Verständnis der Dynamik sind für einen Mechatroniker von großer Bedeutung. Die Dynamik ist Teil des Bereichs der Mechanik und befasst sich mit der Bewegung von Körpern, auf die eine oder mehrere Kräfte einwirken. In diesem Modul befasst du dich mit den Folgen des Ungleichgewichts der Kräfte auf einen Körper und dessen Folgen. Anhand eines Maschinenteils berechnest du, ob es den vorgegebenen Belastungen standhält. Dein Wissen stellst du in einer schriftlichen Prüfung unter Beweis.

  • Project III: Mechatronics in Movement

    Project III: Mechatronics in Movement

    In diesem Modul geht es darum, dass du lernst auf Kundenwünsche einzugehen und gemäß Kundenvorgaben eine Idee für die Umsetzung zu entwickeln. In diesem Projekt wirst du deine Kenntnisse und Fähigkeiten in Bezug auf Materialien, Konstruktion, Antrieb, Sensorik und Kontrolle anwenden. Gleichzeitig wirst du überzeugend darstellen und festhalten warum du dich für das ausgewählte Material entschieden hast. Während des Projekts finden immer wieder verschiedenen Prüfungen (praktisch, schriftlich, mündlich) statt, damit du dein Wissen unter Beweis stellen kannst.

04

Semester 4

  • Electronics & Sensors

    Electronics & Sensors

    Für mechatronische Systeme werden häufig Sensoren genutzt. In diesem Modul setzt du dich mit dem Thema Sensoren auseinander und wirst diese aus allen Blickwinkeln betrachten. Dein Wissen stellst du in einer schriftlichen Prüfung und einem Praktikum unter Beweis.

  • Control Systems Technology

    Control Systems Technology

    Steuerungssysteme sind oft das Herzstück eines mechatronischen Systems. In diesem Modul lernst du verschiedene Steuerungsprinzipien und ihre Eigenschaften kennen. Du wirst einen Regler modellieren, analysieren und entwerfen. Dein Wissen stellst du in einer schriftlichen Prüfung unter Beweis.

  • Mechanics IV

    Mechanics IV

    Ein Mechaniker arbeitet normalerweise an der Entwicklung von Maschinen. Manchmal spielen dabei thermische Prozesse eine wichtige Rolle. In diesem Modul wirst du mehr über die drei Erscheinungsformen der Wärmeübertragung lernen: Leitung, Strömung (Konvektion) und Strahlung. Zusätzlich erhältst du ein fundiertes Wissen über Werkzeugteile. Die zu behandelten Themen sind für die Dimensionierung, den Prototypenbau und für das Testen von Maschinen von wesentlicher Bedeutung. Dein Wissen stellst du in einer schriftlichen Prüfung unter Beweis.

  • Electromechanics

    Electromechanics

    In der beruflichen Praxis muss ein Mechatroniker später Antriebstypen auswählen können. Ausgehend von den physikalischen Grundprinzipien von Magnetfeldern besteht der Zweck dieses Moduls darin, die Funktionsweise der PMDC-Motoren, Magnetspulen und Schrittmotoren zu verstehen. Du wirst Kenntnisse in die verschiedenen elektrischen Aktuatoren erlenen, damit du später auf der Grundlage technischer Spezifikationen eine geeignete Wahl für einen bestimmten Aktuatortypen treffen kannst. Dein Wissen stellst du in einer schriftlichen Prüfung unter Beweis.

  • Project IV: Automation & Motion Control

    Project IV: Automation & Motion Control

    Dieses Projekt konzentriert sich auf die Analyse und den Entwurf eines PID-ähnlichen Reglers für ein elektromechanisches Antriebssystem (Motion Control System). In diesem Projekt lernst du wie du mit Matlab / Simulink ein Modell des gesteuerten Systems für eine bewegliche Einrichtung einrichten und einen geeigneten Controller auf einer eingebetteten Plattform entwerfen, simulieren und implementieren kannst. Während des Projekts finden immer wieder verschiedenen Prüfungen (praktisch, schriftlich, mündlich) statt, damit du dein Wissen unter Beweis stellen kannst.

05

Semester 5

  • Praktikum (ca. 6 Monate)

    Praktikum (ca. 6 Monate)

    Dein Praktikum absolvierst du in einem Unternehmen deiner Wahl. Dort wirst du gezielt dein Wissen einsetzen, um Aufgaben, Projekte oder praktische Fragestellungen zu bearbeiten, die für das Unternehmen einen direkten Mehrwert haben. Gleichzeitig hast du die Chance deine Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen anzuwenden und wichtige Kontakte für deine berufliche Zukunft zu knüpfen. Während des Praktikums arbeitest du an einem Forschungsauftrag. Es ist dir freigestellt das Praktikum im fünften oder sechsten Semester zu absolvieren.

06

Semester 6

  • Minor (z.B. Auslandssemester)

    Minor (z.B. Auslandssemester)

    Der Minor stellt eine weitere Vertiefung deines Studiums dar und du kannst entscheiden ob du ihn in Semester fünf oder sechs absolvieren möchtest. Du kannst zwischen folgenden Möglichkeiten wählen: Spezialsemester an der Fontys, Semester an einer anderen niederländischen Hochschule oder internationales Auslandssemester an einer der weltweit über 125 Partneruniversitäten. Dadurch hast du noch mal die Chance dein globales Netzwerk zu erweitern, neue Sprachen und Kulturen kennenzulernen, sowie deine Fachkenntnisse zu vertiefen.

07

Semester 7

  • Project VII: Choice Project

    Project VII: Choice Project

    Projektarbeiten und praktische Erfahrungen sind sehr wichtig. Daher wirst du in diesem Semester aus verschiedenen Wahlfächern wählen können und dein Wissen am Ende in einem Projekt anwenden und unter Beweis stellen.

08

Semester 8

  • Bachelor Praktikum inkl. Bachelorarbeit (ca. 6 Monate)

    Bachelor Praktikum inkl. Bachelorarbeit (ca. 6 Monate)

    Bis zum Schluss bleibt die Verbindung zwischen Theorie und praktischen Inhalten. Somit wirst Du auch Deinen Bachelorarbeit in einem Unternehmen absolvieren. Auch hier kannst Du das Unternehmen und das Land frei wählen. Während des Abschlussprojektes stellst du dein Wissen unter Beweis und zeigst, dass du ein reales Problem in einem Unternehmen untersuchen und lösen kannst. Deine fachlichen und persönlichen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse werden somit geprüft. Gleichzeitig hast du die Möglichkeit dein Netzwerk zu erweitern und wichtige Kontakte für deine erfolgreiche berufliche Zukunft zu knüpfen.

Jobperspektiven

Das Studium an der Fontys Venlo bereitet dich ideal auf den Einstieg ins Berufsleben und auf deine Karriere vor. Durch die Praxis- und Auslandserfahrung, die du während deines Studiums sammelst, erfüllst du genau die Erwartungen von Arbeitgebern, sodass dir alle Türen offen stehen. Außerdem werden Ingenieure stets händeringend gesucht. Prognosen zufolge soll der Bedarf an gut qualifizierten Ingenieuren in den kommenden Jahren sogar weiter steigen. Somit hast du nach dem Studium die Möglichkeit in den verschiedensten Berufszweigen zu arbeiten. Nachfolgend findest du einige mögliche Berufe, die du in verschiedenen Berufszweigen ausüben kannst:

  • Automatisierungstechniker
  • Entwicklungsingenieur
  • Service-Ingenieur
  • Mitarbeiter für technische Beratungsbüros
  • Programmierer
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter
  • Projektleiter von mechatronischen Projekten

Master Studium

Du möchtest deine Kenntnisse aus dem Bachelor weiter ausbauen und vertiefen? Dann stehen dir hierfür verschiedene Masterstudiengänge zur Verfügung. Durch die 240 ECTS und den international anerkannten Abschluss Bachelor of Science hast du hierfür die idealen Voraussetzungen geschaffen. Du kannst deinen Master also problemlos in den Niederlanden, Deutschland oder in jedem anderen europäischen Land absolvieren.

Erfahre mehr über die Projekte im Studiengang Mechatronik

Kontakt

Du hast eine Frage zu unseren Studiengängen oder zur Anmeldung? Dann melde dich jederzeit gerne bei uns! Wir sind für dich da und unterstützen dich gerne auf der Suche nach deinem Wunschstudiengang.

Erkunde den Campus mit unserer 360° Tour!

  • Navigiere dich durch den Campus und Venlo
  • Schau dir kurze Videos an
  • Lerne unsere Studiengänge kennen
x

Besuche unseren virtuellen Tag der offenen Tür

Informiere dich online und tausche dich mit Studenten und Dozenten über deinen Wunschstudiengang aus.

Zum Virtual Open Day